B34neu: Faktencheck als externer Beitrag zur Meinungsbildung im Download verfügbar

Das Thema B34neu ist derzeit kein offizielles Thema in der BI und es gibt keine gemeinsame Position. Mit Interesse verfolgen wir natürlich die kontrovers geführte Diskussion und hoffen auf ggf. signifikante Anpassungen der geplanten Strasse im Rahmen eines fairen und ergebnisoffenen Dialogs. Da davon auszugehen ist, dass die Strasse massiven Einfluss – auch nachteiligen – auf die Mobiltätströme in unserer Gemeinde haben wird, und das für die nächsten Generationen bedeutsam ist, raten wir beiden Seiten zu umfangreichen Informationskampagnen über die Vor- und Nachteile der jetzigen, baureifen Variante. Wir denken nicht, dass die „schweigende Mehrheit“ automatisch mehrheitlich für die konsequente Umsetzung der bewilligten Variante steht, sondern, dass Informationsbedarf besteht. Eine anschliessende Bürger-Abstimmung, wie gerade beim Rheinsteg in Rheinfelden (ein weit weniger bedeutsames Bauwerk), gäbe Gelegenheit zu einem fairen und zeitgemäss demokratischen Abschluss der Diskussion.

Ein aktueller „Faktencheck“ von Günther Holl ist hier im Download verfügbar: Faktencheck_komplett